Der Körper ist vor allem eines: radikal ehrlich.

Bewegen und Atmen, Atmen und Bewegen, Lachen und Genießen – in Verbindung kommen mit mir selbst! Hinspüren und Wahrnehmen, Erkennen ohne Werten.

Wo und Wann kann ich noch besser auf mich schauen? Eines ist sicher: Es ist immer der richtige Zeitpunkt mit Bewegung anzufangen!

Sie sind schon länger neugierig auf Alternativen zu gängigen Angeboten, wie Yogastudio oder Fitnesskursen, weil Sie sich dort nicht wirklich wohl fühlen? Dann sind Sie bei mir genau richtig! Denn ich bediene mich respektvoll an den großartigen Yogaübungen vergangener Zeit und bastle und schöpfe daraus etwas, das uns allen in der heutigen Zeit gut dienlich ist und Sie dort abholt, wo Sie gerade sind.

Lassen Sie uns einen Raum schaffen, in dem Sie Frieden mit Ihrem Körper schließen können. Ich gehe diesen Weg von Herzen mit Ihnen!

Bewegung in der Gruppe

Ganz bei mir und doch nicht alleine. Das ist der große Bonus, den das gemeinsame Bewegen in der Gruppe mit sich bringt.

Ein geteiltes befreiendes Lachen, wenn eine Herausforderung gemeistert wird, ein bestärkendes Nicken und Lächeln von der Mattennachbarin oder Trainerin, ein schlechter Wortwitz, der die verspannten Gesichtsmuskeln zum Loslassen zwingt und die unglaubliche Ruhe und der Frieden, die zum Abschluss den Raum einnehmen und durch die Gemeinschaft so viel intensiver gespürt werden.

„Wenn Schwierigkeiten auftauchen, können wir immer eine andere Bewegung finden, denn er Körper ist erstaunlich anpassungsfähig – Er hat seine eigene Intelligenz und ist kooperationswillig im Finden einer Lösung zu nahezu jedem Problem. Man muss dem Problem nur mit Geduld und Aufmerksamkeit begegnen.“ (Vanda Scaravelli)

Es geht darum, was sich IN dir abspielt. Optik? Nebensache. ​Wir kriechen mit unserer Aufmerksamkeit in unseren Körper und schmiegen uns hinein.

Eva Karel

Fakt ist: der Körper will bewegt werden! Er ist dazu gemacht!

Meine Bewegungseinheiten geben Raum zum Ausprobieren und neugierigem Erkunden und vielleicht sogar überrascht sein, was alles möglich ist:

  • Die Gelenke jauchzen, wenn durch Bewegung die Durchblutung erhöht und somit jedes Gelenk wieder besser mit Nährstoffen versorgt wird!

  • Die Entspannung und tiefe Ruhe, die empfunden werden kann, nachdem wir unsere Muskeln entsprechend aktiviert und angespannt haben!

  • Synapsen neu verknüpfen, Balancegefühl trainieren und so sicherer im Leben stehen und auch Stürze vorbeugen!

  • Sich was zutrauen und Neues ausprobieren. Mutig und dann stolz auf sich zu sein!

Häufig gefragt

Nein, kommen Sie mit Neugier und Vorfreude auf Bewegung!

Ja, wenn ärztlich abgeklärt ist, dass Bewegung Ihren Zustand nicht negativ beeinflusst. meistens ist Bewegung gut und wird sogar empfohlen. Bitte seien Sie aber achtsam mit sich selber und hören Sie gut auf die Signale Ihres Körpers!

Ja! Der Neuankömmling soll ja gut kommunizieren lernen mit dem was sonst so da ist im Körper.

Ja, Ja und nochmal ja! Ich gestalte meinen Einheiten ohne yogische Fachbegriffe und versuche meine Anleitungen so präzise zu machen, dass Sie im besten Fall ganz bei sich bleiben können, ohne mir beim „Vorturnen“ zuzuschaun und so in den vollen Genuss der Bewegungseinheit kommen.

Ja, auf jeden Fall-wir treffen uns ja, um gemeinsam die individuellen Potentiale Ihrer Beweglichkeit zu erkunden und wer weiß, vielleicht überrascht es Sie ja selber, wie sie dann geschmeidig wie eine Raubkatze ihren Körper bewegen.

Nein, kommen Sie in Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen, sich gerne und gut bewegen können und wollen!

Bitte kommen Sie bereits in dieser Kleidung an – es sind in den Räumlichkeiten am Graben 9 keine Umkleideräume vorhanden (außer die Toilette, falls Sie sich lieber erst vor Ort umziehen möchten).

Yogamatten sind in den Räumlichkeiten am Graben 9 vorhanden – Sie können aber natürlich gerne Ihre eigene Matte mitbringen

Kurz gesagt: Nein.

Lang gesprochen: Wir werden versuchen, in der Einheit unser großartiges Hirnkastl in den Hintergrund rücken zu lassen, um mehr im Herzen und beim Spüren anzukommen. Einen Zufluchtsort bei sich selber erschaffen, um den immerwährenden Reizen des Alltags zu entwischen und es sich in sich selber gemütlich machen.
Falls das für Sie Esoterik ist, dann ja, dann wirds wohl schon etwas esoterisch.

Die Kurse finden in Linz in den wunderschönen Räumlichkeiten am Graben 9 statt.

Einmal durch den Torbogen Richtung Innenhof, dann rechts die Treppe hoch und schon stehen Sie vor der Tür.

Kursprogramm

Hier geht es zu den aktuellen Terminen für yoga-inspirierte Bewegungseinheiten voll Abwechslung, Vielfalt und Freude.